Was ist ein allgemeines Gesetz? Wenn-dann-Sätze

 

 

Zwei Missverständnisse

Eine soziologische Erklärung erfordert, wie jede andere Erklärung, im Explanans ein allgemeines Gesetz. Dieses hat in der Regel die Form eines „Wenn …, dann … .“-Satzes, z. B. „Wenn es regnet, dann ist die Straße nass.“

 

Ein solches Gesetz klingt verständlich und einfach. Man deutet die Aussage etwa so: „Dass die Straße nass ist, kann man einfach erklären: Es hat geregnet und deshalb ist die Straße nass.“ Diese Deutung ist naheliegend. Sie ist aber dennoch falsch.

 

Was eine Erklärung ist und was sie leistet, ist selbst vielen Wissenschaftlern nicht klar. Es sind vor allem zwei Punkte, die zu Missverständnissen führen.

 

Es gibt drei Formen von Wenn-dann-Sätzen

Man unterscheidet drei Formen von Wenn-dann-Sätzen:

  1. Immer wenn …, dann … .
  2. Nur wenn …, dann … .
  3. Immer und nur wenn …, dann … .

Diese drei Formen haben unterschiedliche Bedeutung. Nehmen wir folgende Beispielsätze:

 

Zu a. Beispiel: Immer wenn Samstag ist, dann esse ich Kuchen.

Ein Gesetz der ersten Form behauptet: Es ist unmöglich, dass das Phänomen im Wenn-Satz eintritt und das Phänomen im dann-Satz nicht eintritt. Diese Form nennt man „Subjunktion“. Das Gesetz ist wahr, wenn:

  • (Fakt 1) Samstag ist und ich Kuchen esse. (Das wird ja durch das Gesetz explizit behauptet.)
  • (Fakt 2) Ein anderer Wochentag ist und ich Kuchen esse. (Das widerspricht dem Gesetz nicht.)
  • (Fakt 3) Ein anderer Wochentag ist und ich keinen Kuchen esse.(Das widerspricht dem Gesetz auch nicht)

Das Gesetz ist falsch, wenn:

  • (Fakt 4) Samstag ist und ich keinen Kuchen esse. (Denn das Gesetz behauptet das Gegenteil.)

 

Zu b. Nur wenn Samstag ist, dann esse ich Kuchen.

Ein Gesetz der zweiten Form behauptet: Es ist unmöglich, dass das Phänomen im Wenn-Satz nicht eintritt und das Phänomen im dann-Satz eintritt. Diese Form nennt man „konverse Subjunktion“. Das Gesetz ist wahr, wenn:

  • (Fakt 1) Samstag ist und ich Kuchen esse.
  • (Fakt 4) Samstag ist und ich keinen Kuchen esse. (Das widerspricht dem Gesetz nicht.)
  • (Fakt 3) Ein anderer Wochentag ist und ich keinen Kuchen esse.(Das widerspricht dem Gesetz auch nicht)

Das Gesetz ist falsch, wenn:

  • (Fakt 2)Ein anderer Wochentag ist und ich Kuchen esse. (Denn das Gesetz schließt explizit diesen Fall aus.)

 

Zu c. Immer und nur wenn Samstag ist, dann esse ich Kuchen.

Ein Gesetz der dritten Form behauptet zweierlei: Es ist erstens unmöglich, dass das Phänomen im Wenn-Satz nicht eintritt und das Phänomen im dann-Satz eintritt. Es ist zweitens unmöglich, dass das Phänomen im Wenn-Satz eintritt und das Phänomen im dann-Satz nicht eintritt. Diese Form nennt man „Bisubjunktion“: Das Gesetz ist wahr, wenn:

  • (Fakt 1) Samstag ist und ich Kuchen esse. (Das wird ja durch die Formulierung „immer“ behauptet.)
  • (Fakt 3) Ein anderer Wochentag ist und ich keinen Kuchen esse.(Das wird durch die Formulierung „nur“ behauptet.)

Das Gesetz ist falsch, wenn:

  • (Fakt 2) Ein anderer Wochentag ist und ich Kuchen esse. (Denn durch die Formulierung „nur“ schließt das Gesetz diesen Fall aus.)
  • (Fakt 4) Samstag ist und ich keinen Kuchen esse. (Denn durch die Formulierung „immer“ schließt das Gesetz auch diesen Fall aus.)

Ein Gesetz dieser dritten Art erlaubt auch den Rückschluss zu ziehen: „Immer und nur wenn ich Kuchen esse, dann ist Samstag.“ Diesen Rückschluss vom Phänomen des dann-Satzes auf das Phänomen des Wenn-Satzes erlauben die beiden erstgenannten Gesetze nicht.

 

 

Die drei Wenn-dann-Formen unterscheiden sich zum einen in der Anzahl der wahren und falschen Aussagen. Sie unterscheiden sich zum zweiten in der Art ihrer Behauptungen und somit darin, durch welche Fakten das Gesetz widerlegt wird. Schließlich unterscheiden sie sich in der Möglichkeit, einen Rückschluss zu ziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s